Wertvolle Tipps, um mehr Blogkommentare zu erhalten

Eingetragen bei: Bloggen | 2

Es ist heutzutage so, dass je mehr Kommentare und Besucher ein Blog generiert, desto wertvoller ist er auch. So ist es nur logisch, dass du dir mehr Kommentare und Besucher wünschst, wenn du viel Arbeit und Kraft in deine Blogposts investierst. Wichtig ist, dass du deinen Lesern einen Mehrwert bietest.

comments

Die folgenden Tipps werden dir helfen, um deutlich mehr Kommentare auf deinem Blog zu erhalt

1.       Stelle Fragen am Ende deiner Posts

Es ist kein Geheimnis, dass ein Blog der auf offene Fragen setzt, mehr Kommentare erhält. Deinen Lesern wird hierdurch die Möglichkeit gegeben, aktiv an deinem Blog teilzunehmen. Dies wird sich bemerkbar machen, da geschlossene Fragen lediglich mit ja oder nein beantwortet werden können.  Daher solltest du definitiv offene Fragen verwenden, da deine Leser somit nicht nur aktiver teilnehmen, sondern auch Ihre Meinung zum Ausdruck bringen können.

Solltest du neben den üblichen Blogposts auch Umfragen auf deinem Blog verwenden, kannst du dort ebenfalls die Möglichkeit offener Fragen nutzen. Dies wird sich langfristig erheblich in der Zahl der Blogkommentare bemerkbar machen.

2.       „Namedropping“

Wenn du gerade an einem neuen Beitrag für deinen Blog arbeitest, solltest du in Erwägung ziehen, bekannte oder auch einflussreiche Personen auf deinem Blog zu erwähnen. Dies können entweder bekannte Blogger sein, aber auch Influencer von Social-Media-Kanälen wie Youtube, Facebook und vor allen Dingen Instagram können hilfreich sein, mehr Blogkommentare zu erhalten und insgesamt den Traffic wachsen zu lassen. So musst du allerdings darauf achten, dass du die Blogger oder Influencer richtig ansprichst. Daher ist es wichtig, seinen vollständigen Namen zu erwähnen und seinen Blog ebenfalls zu verlinken, da die Chancen dadurch steigen, dass der Blogger deinen Post liest und im besten Falle kommentiert.

3.       Verlinke relevante Videos

Solltest du in deinem Blogpost ein relevantes Video einpflegen können, dann solltest du diese Chance nutzen, da es sich mittlerweile rumgesprochen hat, dass Leser sich an Content erinnern, wo Videos eingebunden werden.

4.       Nutze Social-Media-Kanäle

Ein weiterer sehr wichtiger und zudem wertvoller Tipp, um die Anzahl der Blogkommentare wachsen zu lassen, ist die Option, Social-Media-Kanäle zu verwenden. So solltest du neben deinem Blog auch auf den bekannten Plattformen wie Instagram, Facebook oder auch Snapchat vertreten sein. So kann es sich als nützlich erweisen, wenn du weiterhin noch aktiv bist und vielen bekannten Bloggern folgst und deren Beiträge kommentierst. Diese werden im besten Falle dir auch folgen und wenn du deinen Blog in deinem Profil verlinkst dort ebenfalls einen Kommentar hinterlassen.

5.       Schreibe Blogposts, um eine Unterhaltung zu starten

Viele Blogger schreiben einen Blogpost mit Bedacht und wählen die Worte sorgfältig aus. Daher solltest du diesem Beispiel ebenfalls folgen. So erhältst du nicht nur mehr Kommentare, sondern kannst langfristig auch eine eigene Community aufbauen. Dies kann sich als äußerst wichtig herausstellen, da du dadurch einen gewissen Stamm an Lesern aufbauen kannst.

6.       Antworte auf Blogkommentare

Die Kommentare deiner Leser, die du auf deinem Blog erhältst, solltest du in jedem Falle beantworten. Dadurch fühlen sich deine Leser einerseits wertgeschätzt, andererseits wird dein Blog zu einer wirklichen Community – Dies wird sich langfristig in jedem Fall für dich auszahlen, da deine Leser deinen Blog weiterempfehlen werden, wodurch du weitere Kommentare und mehr Traffic erhalten kannst.

7.       Schreibe spannende Beiträge und erzähle eine Geschichte

Wichtig ist es zudem, neben dem Fakt einen Mehrwert zu schaffen, deine Leserschaft zu begeistern und zu fesseln. Daher solltest du dir vor jedem Post intensiv Gedanken machen und die Thematiken die du auf deinem Post behandeln möchtest, gründlich recherchieren und umstrittenen Content in jedem Fall vermeiden.

8.       Lass deine eigene Meinung und Gefühle miteinfließen

Neben der Tatsache, guten und packenden Content zu schreiben, solltest du auch deine eigene Meinung und deine Sicht auf die Thematik mit einfließen lassen. Dies kommt bei deiner Leserschaft äußerst gut an und wird dir weitere Blogkommentare sichern.

9.       Verwende gute Überschriften

Die Überschrift deiner Blogposts ist eine der wichtigsten Teile deines Textes und sollte daher klug gewählt werden. Sie veranlasst deine Leser erst, dass sie deine Posts lesen werden. Dabei solltest du allerdings deutlich unterscheiden, zwischen Überschriften, die für Aufsehen sorgen und solchen die als aufdringlich oder geheuchelt sind.

10.   Baue eine Mailinglist auf

Eine tolle Möglichkeit, deine Leserschaft an dich zu binden und sie über Neuigkeiten auf deinem Blog zu informieren, ist die Möglichkeit, einen Newsletter auf deinem Blog einzubinden. Dadurch verpassen deine Leser nichts und natürlich wirst du auch hierdurch mehr Kommentare erhalten.

brief

11.   Verwende ein Archiv

Solltest du mittlerweile eine große Leserschaft besitzen, kannst du ein Archiv verwenden. Dadurch können deine Leser auch ältere Blog-Artikel von dir lesen und vielleicht gibt es ja beispielsweise einen Artikel von dir, den du am Anfang deiner Bloggerkarriere geschrieben hast und der bisher noch nicht den Zuspruch erhalten hat. Somit können deine Leser auch diese Artikel schnell und einfach finden.

2 Antworten

  1. Hallo Steven,
    toll, dass du hier im Blog erneut aktiv bist und ich kam wieder über Google hierher als ich nach Blogger-Tipps suchte. Also, etliches setze ich bereits ein, wie die Fragen am Blogpost-Ende. Da stelle ich fest, dass es wahrgenommen und eben berücksichtigt wird, wenn ein Stammleser mir sein Feedback zukommen lässt.

    Ich blogge bereits seit gut 10 Jahren und einfacher ist es nicht geworden, immer Mehrwert zu bieten. Ich hoffe nur, dass meine CMS-Erfahrungsberichte mehrwertig sind und da versuche ich eben, alles auf Deutsch zu behandeln und meinen Lesern näher zu bringen.

    Blogskommentieren praktiziere ich alle 5-10 Tage, dann aber etwas umfangreicher, mehrere Stunden am Stück. Diese Zeit muss eben sein, denn das Netzwerken und die Vernetzung sehr sehr wichtig zu sein scheinen. Das mache ich aber schon seit den Anfängen meiner Blogger-Laufbahn. Es ist wie Zähneputzen und halt sehr regelmässig.

    Ultimative Tipps für mehr Blog-Kommentare sind alle schon behandelt worden und es gibt keine Geheimnisse mehr. Einfach sich als Blog-Admin gut einbringen, auf fremdes Feedback stets eingehen, regulär woanders feedbacken, SocialMedia nutzen und immer aktiv bleiben. Dann dürfte dir einiges gelingen 😉

Hinterlasse einen Kommentar

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg