Buchvorstellung- Let’s Blog.

Eingetragen bei: Allgemein | 4

Erfolgreich mit deinem Blog: Buchvorstellung Let’s Blog.

Ein Bloganbieter und eine passende Idee sind schnell gefunden. Doch wenn du eine Weile bloggst, kennst du sicherlich dieses Problem: Die Besucher bleiben aus, Du findest keine Ideen für neue Artikel, oder die erhofften Einnahmen bleiben aus. Wenn du dich in dieser Situation befindest, solltest du nicht gleich die Flinte ins Korn werfen, sondern am Ball bleiben.


Was du in diesem kurzen Artikel erfährst:

In diesem Artikel möchte ich dir ein Buch ans Herz legen, welches dir Schritt für Schritt zeigt, wie du den Erfolg deines Blogs steigern, neue Besucher generieren und die Lust am Bloggen neu entdecken kannst. Außerdem hilft dir dieses Buch dir dank der Anleitungen, wie du dir sogar ein ordentliches Einkommen schaffen kannst.


Das Buch:

In erster Linie ist das Buch an Blogeinsteiger gerichtet. Aber auch Blogger, die sich positive Veränderung und praktische Tipps wünschen, sollten sich angesprochen fühlen. Wer hingegen das schnelle Geld sucht und dafür keine Eigenleistung erbringen möchte, sollte die Finger davon lassen.


letsblogKapitel 1:

Die Einleitung – Was ist überhaupt ein Blog und was sind dir ersten Schritte?

Kapitel 2:

Deine Leidenschaft – So findest du das passende Thema, welches viele Menschen interessiert und keine allzu starke Konkurrenz hat.

Kapitel 3:

Ein bisschen Technik muss sein – Hier entscheidest du dich für ein Blogsystem und eine passende Domain.

Kapitel 4:

Jetzt geht es los – Wie schreibt man eigentlich einen Artikel? Worauf muss man achten? Lese wie du einen richtig guten Artikel schreibst.


Mehr über das Buch let’s Blog und den Rest der Kapitel erfährst du auf der Internetseite der Autoren Jessica Ebert & Silvan Mundorf.

Wenn du also deinen Blog voranbringen möchtest und bereit bist, etwas Neues zu lernen bist du genau der Richtige.

Jetzt ansehen

Ein Must-have für jeden Vollblut Blogger

Was meinst du dazu ?

Steven

4 Antworten

  1. Hm, ob ich da wirklich ein Buch zu brauche? Klar, gibt es immer Optimierungsbedarf, allerdings kann man sich ja auch anderweitig informieren. Tatsächlich wäre ich jetzt nicht auf die Idee gekommen ein Buch zum Bloggen zu lesen. Das muss ja aus dem Herzen kommen (Ok, SEO kommt def. nicht aus dem Herzen, dazu habe ich sogar ein Buch)^^
    Aber der Rest ist ja eigentlich erfolgreiches Vernetzen, das bekommt man auch gut nach Gefühl hin

    Liebe Grüße
    Yasmin

    • Hallo Yasmin,
      sicherlich hast du schon Recht. Das Buch ist auch ehr für Blog-Anfänger. Trotzdem kann man auch als Langzeit-Blogger nichts damit falsch machen. Selbst erfolgreiches Vernetzen sollte gelernt sein. Klar bekommt man das mit den Jahren hin & bestimmt geht es einem dann auch alles leichter von der Hand, aber Informationen kann man immer gebrauchen.

      Liebe Grüße
      Steven

  2. Ein Buch über’s Bloggen. Schon fast ein bisserl ironisch. 😉 Aber klingt erstmal interessant. Mich würde vor allem Kapitel 4 interessieren. Denn da bin ich mir manchmal echt unsicher und frage mich: Ist der Artikel zu lang, zu kurz, zu langweilig? Fehlt was – oder verliere ich mich in sinnlosen Details?

    Liebe Grüße zu dir,
    Sarah Maria

    • Hey Sarah Maria,

      Ja, diese Frage stelle ich mir auch eigentlich ständig. Sicher sollte man auf Details achten und wichtige Informationen nicht vergessen. Aber auch sinnloses Beschreiben und ständiges Aufgreifen der gleichen Informationen ( oder den kleinsten Details ) halte ich nicht für ratsam. Wer nach Informationen sucht, der will diese auch meist schnell, knackig und verständlich bekommen, oder?

      Gruß

      Steven

Hinterlasse einen Kommentar

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg