Wie erstelle ich einen Blog?

Mit dieser Seite möchte ich dir hilfreiche Programme, Plugins, Bücher und WordPress-Themes zeigen, die dir helfen deinen eigenen Blog zu schreiben und zu erstellen.

Alles was du hier findest, wird von mir wieder und wieder verwendet. So wird es auch bei dir sein, da bin ich mir sicher.

 

Was ist ein Blog?

Das Blog [blɔg] (auch: der Blog) oder auch Weblog [ˈwɛb.lɔg], engl. [ˈwɛblɒg], Wortkreuzung aus engl. Web und Log für Logbuch, ist ein auf einer Website geführtes und damit meist öffentlich einsehbares Tagebuch oder Journal, in dem mindestens eine Person, der Web-Logger, kurz Blogger genannt, Aufzeichnungen führt, Sachverhalte protokolliert (‚postet‘) oder Gedanken niederschreibt.

Schöner hätte man es auf Wikipedia nicht erklären können.

 

Einen eigenen Blog zu starten bedeutet auch Investitionen.

Daher schrecke nicht gleich zurück, falls ein Produkt etwas Geld kosten sollte. Irgendwann kommt der Tag, an dem du sicherlich auch Werbung schalten wirst.

Henry Ford selbst sagte: Wer nicht wirbt, der stirbt.

Schaue dir die Liste in Ruhe an und entscheide selbst, welche Plugins und Programme für dich in Frage kommen.

 

Das CMS

Mein Blog läuft unter WordPress. Für WordPress habe ich mich entschieden, da die Bedienung wirklich kinderleicht ist und viele Möglichkeiten bietet tolle Internetseiten oder Blogs zu erstellen. Du kannst dir bei WordPress.com einen Blog erstellen, oder WordPress selber auf deinem Server installieren. Ich habe mich für einen Webspace und somit für die letztere Variante entschieden. Die Anpassungsmöglichkeiten sind einfach noch besser.

 

Das Design

Für WordPress gibt es viele wunderschöne Themes. Achte aber darauf, dass du dir durch kostenlose Templates keine Schadcodes einfängst. Besser geeignet sind Themes, die etwas Geld kosten. Diese bieten oft Hilfe bei Fragen und sind frei von Viren.

Schöne WordPress-Themes findest du hier:

Für größere Seiten und Blogs empfiehlt sich das Thesis Theme, welches man komplett nach seinen Wünschen anpassen und umbauen kann. Es ist das Geld wert. – Glaub mir.

 

Wichtige Plugins

Ein wichtiges Plugin für WordPress ist Askimet. Es filtert Spam in den Kommentaren unter den Beiträgen heraus. Ebenfalls solltest du dir das Jetpack für WordPress ansehen, es bietet viele Optionen deinen Blog zu optimieren und zu verbessern.

Limit Login Attempts hilft dir, die Login-Anzahl in deinem Blog zu begrenzen. Es gibt viele Leute, die versuchen werden sich in deinem Blog anzumelden und diesen zu „crashen“.

Das SEO Plugin von Yoast solltest du dir auch anschauen, es hilft dir mit wenigen Klicks mehr Besucher durch Suchmaschinen zu bekommen. Dir wird genau gesagt, woran du noch arbeiten muss.

Auch auf wpSeo solltest du einen Blick werfen, dieses Plugin ist ähnlich wie das von Yoast.

Damit deine Links schöner aussehen, solltest du sie maskieren. Das bedeutet „verstecken“ – Damit sie schöner aussehen und einfacher zu merken sind. Dazu verwende ich Pretty Link.

 

Das Hosting

Wenn du dich dazu entschieden hast, deinen WordPress-Blog auf einem eigenen Server laufen zu lassen, dann benötigst du eigenen Webspace. Diesen gibt es bereits günstig bei folgenden Anbietern:

Achte darauf, ob eine Domain mit im Webspace Paket vorhanden ist. Domain und Webspace getrennt kaufen geht natürlich auch.

 

Bildbearbeitungsprogramme

Zum Bearbeiten von Artikelbildern und generell Grafiken am und im Blog verwende Adobe Photoshop. Alternativ eignet sich auch Ulead PhotoImpactX3 sehr gut für diese Zwecke. PhotoImpactX3 kostet ca. 27 €

Für Einsteiger im Bereich Bildbearbeitung empfehle ich an dieser Stelle PhotoImpactX3.

 

Newsletter

Wenn du später Newsletter an deine Leser verschicken möchtest, kann ich dir als kostenlose Möglichkeit Mailchimp empfehlen. Es ist alles dabei, was man als Einsteiger benötigt. Sollte die Anforderungen nicht mehr reichen, kannst du zu Aweber oder cleverreach umsteigen.

 

Bücher zum Thema Bloggen

Wenn du mehr zu den Themen Wie erstelle ich einen Blog? und Bloggen für Anfänger erfahren möchtest, kann ich dir nachfolgende Bücher empfehlen.

Wie erstelle ich einen Blog Bloggen für Anfänger

 

Hast du außerdem noch wichtige Tipps und Tools für diese Liste?

Wenn du sie mir schicken möchtest, kannst du das über dieses Kontaktformular tun. Natürlich wirst du als Dankeschön verlinkt und wenn du willst, auch namentlich genannt.