Leser für Blogartikel gewinnen.

Eingetragen bei: Blogparaden | 1

In diesem Artikel geht es um die Lesergewinnung und die Blogparade ( Wie bekommt man gezielt Besucher auf einen Blogartikel) von Stefan.

Vorweg möchte ich sagen, dass dieser Blogartikel hier meine persönliche Arbeitsweise zeigt.

Keywords für Artikel festlegen:

Wenn ich einen Artikel schreibe, dann habe ich meistens vorher schon eine Idee, worum es gehen soll, oder welches Thema ich gezielt behandeln möchte.

Abgesehen davon, schreibe ich alle meine Artikel vorerst auf Papier, das erleichtert mit die Korrektur & die Strukturierung.

Ich suche gleichzeitig natürlich nach aussagekräftigen Keywords, die zum Artikel passen. Dafür benutze ich meist das Keywordtool von Google.

Wenn ich Bilder im Artikel habe, dann benennt ich diese meist nach den Keywords.

Natürlich versehe ich meine Beiträge dann auch mittels All in One Seo Pack oder wpSeo für WordPress mit den relevanten Suchwörtern.


wpSEO, das Plugin für WordPress SEO


Zielgruppen informieren:

Sobald ein neuer Artikel von mir erschienen ist, veröffentliche ich diese auf Nachrichten Plattformen wie Yigg.de oder Digg.com.

Das Posten der Artikel in Foren und Community hat bei mir hier auf dem Blog schon einige Wunder bewirkt. Klar, muss man darauf achten, dass man speziell die Zielgruppe anspricht, für die der Artikel Mehrwert bietet und informativ ist.

Social Media:

Ab und an veröffentliche ich meine Artikel mit einem kleinen Teaser bei Facebook und mit einer kleinen, kurzen und knackigen Beschreibung bei Twitter.

Wer Twitter nutzt, sollte darauf achten, dass er passende Hashtags # vor den Keywords nutzt.

Wichtig ist auch, Social-Buttons auf der Website oder im Blog einzusetzen, denn wenn einem Leser ein Artikel besonders gut gefällt, hast du große Chanchen, dass er diesen teilt und du somit auch neue Besucher bekommst.

Newsletter:

Im Newsletter lässt sich super mitteilen, welche Artikel neu veröffentlicht oder überarbeitet worden sind.  Einen Werbelink oder Banner weniger, dafür aber eine Information über einen neuen Artikel, hat sich schon öfters bezahlt gemacht

Google:

Google liebt klare, strukturierte Inhalte, sowie Listen und Aufzählungen in Beiträgen. Klar, dass man auch hier alle Keywords und wichtigen Inhalte fett schreiben sollte.

Auch Überschriften sollten aussagekräftig sein und gegliedert / fett markiert werden.

Eine Antwort

  1. Ich hatte meine Artikel auch früher immer bei Yigg rein gestellt, aber irgendwie mögen die bestimmte Sachen nicht. Hatte auch mal rangefragt, was das Problem sei, aber leider keine Antwort bekommen. Was heißt du veröffentlichst es in Foren? Suchst du dir da spezielle Fragen aus, wo dein Artikel hin passt, oder wie geht das? Würde mich mal brennenden interessieren.

    Gruß Sven

Hinterlasse einen Kommentar

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg