Produkt erfolgreich verkaufen: Analyse des Angebotes

Eingetragen bei: Allgemein | 0

Grundvoraussetzung für die Neukundengewinnung ist das Kennen wichtiger Faktoren, welche für einen Kauf oder die Kaufentscheidung wichtig sind. Nur so kannst du dein Produkt erfolgreich verkaufen.

Was du in diesem Artikel erfährst:

In diesem Beitrag geht es um die Analyse des eigenen Produkts, die Eigenschaften und Verkaufswege. Nur wer sein Produkt so gut wie kein anderer kennt, wird sein Produkt erfolgreich verkaufen und Neukunden gewinnen. Kundenakquise auf die smarte Art.

Wie ich oben schon erwähnt habe, gibt es nichts Wichtigeres als sein eigenes Produkt so gut zu kennen wie kein anderer. Sollte das doch der Fall sein, steht man bei einem Verkaufsgespräch blöd dar. Damit dir das nicht passiert und du hoffentlich gut verkaufst, gehen wir Schritt für Schritt durch.

Analysiere dein Produkt / Angebot.

Klar weißt du, was du verkaufst, aber öfter sollte man sich ganz genau mit dem einzelnen Produkt bzw. Angebot auseinandersetzen. Ja, manchmal muss das sein!
Wer weiß, vielleicht hat sich der Markt, die Zielgruppe oder die allgemeine Situation etwas verändert. Auch kleine Veränderungen können viel bewirken und dir helfen, dein Produkt erfolgreich zu verkaufen.

Was sind die Eigenschaften deines Produkts?

  1. Wie würdest du dein Produkt selber beschreiben?
  2. Was zeichnet dein Produkt aus?
  3. Warum sollte es gekauft werden?
  4. Welche Zielgruppe soll angesprochen werden?
  5. Wie viel Zeit investierst du? Was kostet dich dein Produkt?
  6. Auf welchen Wegen / Kanälen willst du dein Produkt anbieten?

Oft werden bei der Beschreibung schon grobe Fehler gemacht. Die Umschreibung oder die Präsentation des Angebotes ist nicht vollständig, oder nicht entsprechend. Es gibt kein Produkt, welches zu 100 % fehlerfrei ist und NUR Mehrwert bietet. Damit du dir einen Überblick verschaffen kannst, solltest du eine Tabelle mit den Stärken und Schwächen anlegen. Ich bin sicher, es gibt welche. Nachdem du eine Übersicht erstellt hast, kannst du dich an die Optimierung und Fehlerbehebung machen. Sei nicht zu verbissen, denn alle Fehler wird man nie beheben können.

Was zeichnet dein Produkt aus?

Der sogenannte USP – Unique Selling Proposition, oder auch das Alleinstellungsmerkmal hebt dich im besten Fall von deinen Konkurrenten ab. Versuche also, etwas zu finden, das dein Produkt einzigartig macht und etwas bietet, was niemand auf dem Markt so anbietet. Das wird dann wohl der schwierigste Teil daran sein. Aber wir schaffen das!

Warum sollte es gekauft werden?

In deinem Produkt sollte klar zu erkennen sein, welchen Nutzen es für den Kunden oder den Anwender hat. Erkennt der Kunde diesen nicht sofort, oder muss danach suchen, wird er wahrscheinlich nicht kaufen.

Beispiel: In meinem kostenlosen E-Book Geld verdienen im Internet geht es um Monetarisierungsmöglichkeiten im Internet.

Diese E-Books gibt es bis zum Umfallen im Internet. Aus der Beschreibung lässt sich kein besonderer Nutzen finden und der USP ist auch nicht vorhanden.

Beispiel: Mein E-Book zeigt dir dank der Schritt für Schritt Anleitung, wie du in 30 Tagen dein erstes Geld im Internet verdienst. Incl. Checklisten und Support. Wenn es dir nicht gefallen sollte, bekommst du 30 Tage ab kauf den vollen Betrag zurück. Das E-Book darfst du natürlich behalten.

Dieses E-Books gibt es zwar auch viel im Internet, hier wird aber gleich schöner und ansprechender präsentiert. Es gibt Informationen über eine Schritt für Schritt Anleitung, es wird nicht gleich das schnelle Geld oder Unsummen versprochen und es gibt Zugaben und sogar einen Support bei Fragen. Durch die 30 Tage Geld zurück Garantie vermittelst du dem Käufer, dass er nichts falsch machen kann. Im Gegenteil. Er bekommt Informationen und kann sein Geld zurück bekommen. Zahlen sollten immer genannt werden. Aber aufgepasst! Krumme Summen und Zahlen wirken realistischer. Statt 200 € im Monat solltest du 196,50 € schreiben.

Welche Zielgruppe soll angesprochen werden?

Jedes Angebot und Produkt spricht im besten Fall eine genaue Gruppe also Zielgruppe an. Im Fall des E-Books „Geld verdienen im Internet“ wohl an Blogger und Affiliates. Hier sollte auch der Fokus gelegt werden. Oh, aufgepasst! Vergiss nicht auch mehrere Zielgruppen anzusprechen, wenn dies möglich ist. Rentner und Hausfrauen, sowie Schüler suchen auch immer eine Möglichkeit, um sich ein kleines Nebeneinkommen zu sichern. So weitest du deine Zielgruppe und die Chance, dein Produkt erfolgreich zu verkaufen aus.

Wie viel Zeit investierst du? Was kostet dich dein Produkt?

Eine Frage, die nicht außer Acht gelassen werden sollte. Schließlich kostet dich dein Produkt Geld, Strom evtl. Lizenzen und Zeit. Ich habe hier einfach mal den Strom vom Computer oder Laptop aufgezählt. Eigentlich gibt es noch wesentlich mehr Faktoren und Kostenstellen, die zu berücksichtigen wären, aber ich glaube für diesen Artikel und ein kleines online Produkt ist es ausreichend. Wichtig ist die Zeit, die man investiert. Man sollte nicht zu wenig, aber auch nicht zu viel einplanen, denn es gibt ja auch noch Wichtigeres zu tun?!. besser ist es, wenn du deine Ziele vorher mit der SMART-Formel definierst.

Dein Produkt sollte aber auf gar keinen Fall mehr in der Produktion als im Verkauf kosten. 1-3 € gewinn halte ich persönlich auch nicht für viel. 5 € pro verkauftem Exemplar hört sich schon besser an. Versuche einfach, die Herstellungskosten so gering wie möglich, das Produkt aber so gut wie möglich zu gestalten.

Auf welchen Wegen / Kanälen willst du dein Produkt anbieten?

Mache dir vorher Gedanken darüber, wo und wie du dein Produkt erfolgreich verkaufen möchtest. Facebook, twitter und Co. Sind für digitale Medien gut geeignet. Ein guter Channel, oder ein Forum, in dem sich nur deine Zielgruppe befindet, ist ebenfalls gut, wenn nicht noch besser.

Einige Vermarktungsportale sind: Digistore24, Ebay, Amazon
Oder lieber direkt auf der eigenen Seite ohne Abzüge mittels Plugins für WordPress und Co.

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann gib ihm n Daumen nach oben, ein + oder einen Tweet

Optional kannst du dich auch in meinen kostenlosen Newsletter eintragen. Dieser bietet dir viele Informationen und Tipps rund um Marketing und Geld verdienen online.

Hinterlasse einen Kommentar

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg