Google Penalty: Geld weg, Pagerank weg

Eingetragen bei: Allgemein | 0

Ihr habt sicherlich mitbekommen, dass Google einige bekannte Backlink und Textvermarkter wie Teliad und Rankseller abgestraft hat. Ich war zu dieser Zeit nicht wirklich im Internet unterwegs und habe daher von der Sache nicht viel mitbekommen.

 

Nachricht von Google

Irgendwann bekam ich dann eine Mail auf mein Handy, dass mein Blog wegen unnatürlichen Links manuell abgestraft worden ist. Ich wusste gar nicht, was los ist. Als ich dann die Webmaster-Tools von Google eingesehen habe, wurde mir einiges klar.

Mir war ja gar nicht bewusst, warum, wieso und was mach ich jetzt?

Später kam dann noch eine Mail von Teliad, in der stand, dass die Google Penality Teliad getroffen habe. Man sollte sich aber keine Sorgen machen, denn nur 1 % der Mitglieder seien betroffen. 1 Prozent der Mitglieder scheint mir zwar sehr wenig, dennoch hat es auch mich erwischt. Ich konnte in Erfahrung bringen, dass auch Rankseller offenbar von der Abstrafung betroffen ist bzw. war.

 


 

Mein Fehler:

Obwohl ich eigentlich immer alle Links in gekauften Artikeln auf nofollow gesetzt habe, werde ich wohl einige übersehen haben. Einige Tage vorher habe ich die Statistik meiner maskierten Links (Pretty Link) auf “0” gesetzt. Dabei ist mir am Anfang nicht aufgefallen, dass auch alle nofollow’s und andere Einstellungen gelöscht wurden.

Diese 2 Fehler haben mich im Ranking wohl sehr getroffen.

 


 

Und jetzt?

Mein Pagerank ist vorerst komplett weg. Meine Verdienste sollten also in kurzer Zeit auf wenige Euro fallen. Ich bin nicht unbedingt auf dieses Geld angewiesen, aber ein kleiner Nebenverdienst ist nie verkehrt.

Man wird meiner Meinung nach nicht auf Google und den entstehenden Traffic verzichten können, aber man sollte nicht alles auf eine Karte setzen. Dazu habe ich einen interessanten Artikel auf t3n gelesen. Hier wird das Traffic – Problem und die Abstrafung durch Google behandelt.

 


 

So gehe ich vor:

Da ich meinen Pagerank so schnell wie möglich zurückhaben möchte, werde ich alle ausgehenden Links auf nofollow setzen und genau überprüfen. Danach werde ich erneut eine Überprüfung meiner Seite durch Google anstreben. Anschließend werde ich mich auf die Suche nach anderen Traffic – Quellen machen, um diese zu optimieren.

 

Hinterlasse einen Kommentar

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg