1000 Besucher / Monat #1 IST Analyse

Eingetragen bei: Allgemein | 0

 IST Analyse

Wer den letzten Artikel gelesen hat, der weiß, dass ich seit knapp 3 Wochen das SEO Plugin von Yoast nutze und damit 50 % mehr Besucher, bessere SERPs und mehr Klicks erzielen konnte. Ich bin der Meinung, wo so eine Steigerung möglich ist, da geht noch mehr. Versuchen möchte ich am Anfang 1000 Besucher im Monat zu gewinnen. In diesem Artikel lege ich also meine Vorgehensweise offen.

IST Analyse

IST Analyse

Zur IST Analyse gehört natürlich der derzeitige Stand des Blogs. Die Anzahl und Qualität der Artikel, die Besucherzahlen, die Klickzahlen und vieles mehr.

Woher kommen meine Besucher hauptsächlich?

Eine gute Frage, die man sich öfter stellen sollte. Um heraus zu finden, woher meine Besucher größtenteils kommen, verwende ich Google Analytics und PIWIK. Die meisten Besucher kommen von Facebook, Twitter und anderen Social Media Plattformen.

Wie kommen Besucher auf meine Seite?

Diese Frage ist ebenso wichtig. Kommen die Besucher, die nicht über Social Media Plattformen kommen über Google, Bing, Ask etc? Auch das kann man mit beiden Analyse-Tools herausfinden.

Wer sucht was?

Über welchen Suchbegriff ist der Besucher auf meine Seite gekommen? Oder welchen Suchbegriff hat er auf meinem Blog eingegeben? Man sollte sich öfters die eigene Blog-Suche ansehen, damit man erfährt, wonach auf der Seite gesucht wurde. Eventuell fehlt es an weiterführenden Informationen oder Artikeln. Die Blogsuche kann auch als Quelle für neue Artikel und Beiträge genutzt werden. Christian  & Peer haben dazu tolle Artikel verfasst. ( Gruß an dieser Stelle. )

Wie erfolgreich bin ich bis jetzt?

Eventuell vorherige Ziele bereits erreicht? Schreibe ich mehr Artikel als ich eigentlich wollte? Ich finde es sinnvoll, sich kleine Ziele zu stecken, die man auch ruhig in kurzer Zeit schon erreichen kann. Lieber ein kleines Ziel vor Augen, als gar keins zu erfüllen. Maximieren kann man später.

Vermarktung

Geld zu Zeit Relation

Auch die bisherige Strategie zur Blogvermarktung darf man nicht außer Acht lassen. Dazu sollte man sich fragen:

  • Welche habe ich ergriffen?
  • Welche sollte ich ergreifen?
  • Was hat es mich gekostet? und wie kann ich einsparen?

Mit dem Einsparen ist nicht nur Geld, sondern auch die Zeit gemeint, die ich mit einer Sache verbringe. Effizient und Produktiv sollte man bestenfalls sein und nicht zu viel Zeit verschwenden.

Wie gesagt, ich werde in den kommenden Artikeln zu diesem Selbstversuch und der Artikelserie versuchen alle Punkte zu beachten und Zwischenstände zu berichten.

Nun seid ihr dran:

Wie geht ihr bei der Blogvermarktung, Bloganalyse und der Zielverfolgung vor? 

Hinterlasse einen Kommentar

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg