Sind Werbebanner bald am Ende?

Eingetragen bei: Allgemein | 0

Diese Frage habe ich mir die letzten Tage schon öfters gestellt. Immer häufiger sehe ich diese kleinen Bildchen, auf denen steht: ,,Bitte deaktiviere den Adblocker”. Oder: ,,Wir sind auf die Werbeeinnahmen angewiesen”. Diese Bildchen erscheinen, wenn man den Adblocker für verschiedene Seiten eingestellt hat.

Ich zitiere jetzt einfach mal die TAZ 

40 Millionen Menschen nutzen die Anwendung, die klarer Marktführer ist: für den Browser Firefox verwenden sie 15Millionen Menschen …

Es sind also ganz schön viele Menschen, die Bannerwerbung und anderen Anzeigen ausblenden lassen. In der TAZ stand auch noch, dass einige Anbieter sogar dafür bezahlen, dass ihre Werbung trotzdem angezeigt wird. Die Anzahl der Unternehmen dürfte sich allerdings in Grenzen halten.

Irgendwo kann ich es ja auch verstehen, dass keiner mehr Lust auf solche Werbung hat. Es gibt ja wirklich nervige Anzeigen!

Als Webmaster bzw. Blogger stelle ich mir die Frage, ob sich die Arbeit mit Bannerschaltplätzen wie Adshopping und Co. überhaupt noch rentiert? Die meisten Anbieter zahlen ja sowieso nach Views der Anzeigen.

Auch die “fetten” Einnahmen durch Partnerprogramme, welche ebenfalls sehr häufig auf Bannerformate wie 300×250 o.ä setzen, sollten bei den meisten Affiliates dann ausbleiben.

Eigentlich wird ja auch immer wieder von “Bannerblindheit” gesprochen. Also darüber, dass die meisten Besucher die Standard – Formate schon automatisch ausblenden.

Frage Nummer zwei: Sollte man jetzt als Affiliate und Blogger komplett auf Affiliate – Links umschwenken? Bis jetzt ist mir noch nicht bekannt, dass es auch Links betrifft.

Natürlich gibt es auch Mittel, mit denen man den “Adblock” austricksen kann, aber darüber möchte ich nicht berichten.

Wer den kompletten Bericht der TAZ lesen möchte, ist hier richtig.

In einem wirklich guten Artikel geht auch Peer Wandiger von Selbstständig im Netz dieser Problematik nach und fragt, ob man Adblock – Nutzer einfach aussperren sollte? Außerdem hat er eine kleine Liste mit Plugins erstellt, die durchaus hilfreich sind.

Puh. Und ich dachte schon, dass dieser Artikel keine 300 Wörter lang wird 😉

 

Hinterlasse einen Kommentar

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg